Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Feuer in Hauptschule: 1400 Schüler nach Hause geschickt

Brände

Dienstag, 11. Februar 2020 - 15:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Wesseling. An einer Hauptschule in Wesseling bei Köln ist am Dienstag ein Brand ausgebrochen. Rund 1400 Schüler aus dem gesamten Schulzentrum, zu dem auch noch eine Realschule und ein Gymnasium gehören, wurden nach Angaben von Wesselings Bürgermeister Erwin Esser deswegen nach Hause geschickt. In Gefahr seien sie nicht gewesen - der betroffene Gebäudeteil stand den Angaben zufolge wegen einer PCB-Belastung seit einiger Zeit leer. Von Verletzten war zunächst nichts bekannt. „Weil das Gebäude leer stand, gehen wir davon aus, dass es hier keine Personenschäden gibt - allerdings einen erheblichen Gebäudeschaden“, sagte Esser.

Ein Blaulicht leuchtet an einem Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

Der Brand war den Angaben zufolge am Dach der Schule ausgebrochen. Die Ursache war zunächst unklar. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz, um die Flammen zu bekämpfen. Mehrere Medien hatten darüber berichtet.

Ihr Kommentar zum Thema

Feuer in Hauptschule: 1400 Schüler nach Hause geschickt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha