NRW

Feuer in Salzlager von Straßenbau NRW

Verkehr

Freitag, 17. August 2018 - 07:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Warburg.

Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“ ist an einem Einsatzort zu sehen. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Ein Brand ist in der Nacht zum Freitag in einem Salzlager des Landesbetriebes Straßenbau NRW ausgebrochen. Die Holzkonstruktion in Scherfede (Kreis Höxter) habe zeitweise voll gebrannt, sagte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Warburg. Nach wenigen Stunden hatte die Feuerwehr den Brand jedoch unter Kontrolle. Während der Löscharbeiten war die anliegende Bundesstraße 7 gesperrt. Verletzt wurde niemand. Flammen griffen nicht auf andere Gebäude über, das Lager steht außerhalb der Ortschaft. Das gelagerte Salz war für Streuarbeiten im Winter bestimmt. Der Sachschaden war am frühen Morgen noch nicht abzuschätzen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.