NRW

Feuerwehr befreit vier Gänseküken unter Wildgatter

Tiere

Mittwoch, 24. April 2019 - 16:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn.

Ein Feuerwehrmann hält ein Gänseküken. Foto: Feuerwehr Bonn

Gänsemarsch auf Abwegen: Vier Gänseküken wollten in Bonn am Rand eines Waldgebietes über ein Wildgatter watscheln und sind dabei durch die Schlitze gefallen. Die Gänse-Kinder waren ohne ihre Mutter am Mittwoch in 30 Zentimeter Tiefe gefangen und konnten sich nicht befreien, wie die Bonner Feuerwehr mitteilte. Eine Spaziergängerin entdeckte schließlich die Tiere und rief die Feuerwehr zu dem Ort am Rande des Kottenforstes. Zusammen mit einem Revierförster setzten die Feuerwehrmänner die handflächengroßen Küken an einem nahe gelegenen Teich wieder aus. Dort könnte die Gänsemutter laut Förster die Vermissten wieder finden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.