NRW

Feuerwehr flutet Eingangsbereich nach Geldautomatensprengung

Kriminalität

Dienstag, 25. Februar 2020 - 11:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hemer. Feuerwehrleute haben den Eingangsbereich eines Supermarktes nach einer erfolglosen Geldautomaten-Sprengung durch unbekannte Täter geflutet. Das berichtete ein Sprecher der Polizeibehörde Märkischer Kreis. Am frühen Dienstagmorgen sei der Einbruchsalarm des Supermarktes in Hemer ausgelöst worden. Polizeibeamte hätten eine eingeschlagene Scheibe und Rauchentwicklung festgestellt. Feuerwehrleute starteten daraufhin laut Mitteilung einen sogenannten Löschangriff - dabei wurde die Sprinkleranlage im Eingangsbereich ausgelöst.

Erst anschließend sei die Geldautomaten-Sprengung aufgefallen. Bei dieser sei eine Zweigstelle der betroffenen Bank in dem Supermarkt-Eingangsbereich verwüstet worden - Deckenlampen baumelten aus ihren Fassungen, Holzverkleidungen waren an den Wänden ausgerissen. Nach Polizeiangaben entstand ein Sachschaden im hohen fünfstelligen Bereich. Die unbekannten Täter hätten jedoch augenscheinlich kein Geld erbeutet.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.