NRW

Feuerwehr kämpft in Lagerhalle gegen brennenden Müll

Brände

Dienstag, 2. April 2019 - 07:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg. In einer offenen Lagerhalle in Duisburg kämpft die Feuerwehr seit den frühen Morgenstunden gegen in Flammen stehende Abfälle. Wie ein Feuerwehrsprecher berichtete, hatte der Müll beim Eintreffen der rund 60 Einsatzkräfte in Vollbrand gestanden. Nach rund drei Stunden sei das Feuer unter Kontrolle. Es gebe aber noch eine starke Rauchentwicklung. Mit schwerem Gerät werde versucht, den auf der Fläche von der Größe eines Handballfeldes gelagerten Müll auseinanderzuziehen. Probleme habe zunächst die Wasserversorgung bereitet. Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen nicht.

Warum der Müll in der Halle in Brand geriet, war zunächst ebenso unklar wie die Höhe des Schadens. Eine Gefahr für Anwohner bestehe wohl nicht, erklärte der Sprecher weiter. In dem Recyclingzentrum werde nach Angaben des Unternehmens gefahrfreier Abfall verarbeitet.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.