Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Feuerwehr rettet Pferd mit Schläuchen aus Jauchegrube

Tiere

Freitag, 6. April 2018 - 19:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Mit einem Sprung in eine Jauchegrube hat ein Pferd die Feuerwehr Gelsenkirchen auf Trab gebracht. 20 Rettungskräfte und sieben Einsatzfahrzeuge rückten am Freitagnachmittag zur Trabrennbahn Gelsenkirchen an, um das Tier zu retten, teilte die Feuerwehr mit. Der Einsatz war den Angaben zufolge komplex. Weil nur noch der Kopf des Pferdes aus der vollen Grube ragte, wurde zunächst ein Teil der Jauche abgepumpt. Danach wurde das Tier beruhigt und mit einem improvisierten Hebegeschirr, bestehend aus Schläuchen, aus der misslichen Lage befreit.

Anzeige

Danach wurde das Pferd gesäubert - und alles war nach etwas mehr als eineinhalb Stunden wieder gut. Während des Einsatzes wurden der besorgte Besitzer und einige Reitfreunde den Angaben zufolge von Rettungskräften betreut.

Ihr Kommentar zum Thema

Feuerwehr rettet Pferd mit Schläuchen aus Jauchegrube

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige