NRW

Feuerwehr rettet entkräfteten Hund aus der Ruhr

Notfälle

Freitag, 7. Mai 2021 - 19:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hattingen. Die Jagd auf einen Wasservogel in der Ruhr in Hattingen wäre einem Hund beinahe zum Verhängnis geworden. Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten den völlig entkräfteten Vierbeiner am Freitag aus dem Fluss. Der Jagdhund sei mit seinen Besitzern auf einer Hundewiese unterwegs gewesen und in die Ruhr gesprungen, als er den Vogel bemerkte, teilte die Feuerwehr mit. Die Strömung sei für ihn aber zu stark gewesen, um aus eigener Kraft wieder an Land zu gelangen. Ein Feuerwehrmann sei daraufhin mit einem speziellen Wasserrettungsanzug und gut gesichert dem Hund zu Hilfe geschwommen und habe ihn ans rettende Ufer gebracht.

Feuerwehrmänner in einem Löschfahrzeug. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210507-99-512165/2

Ihr Kommentar zum Thema

Feuerwehr rettet entkräfteten Hund aus der Ruhr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha