NRW

Feuerwehr und DLRG retten 80 Gäste von Ausflugsschiff

Notfälle

Freitag, 27. Mai 2022 - 13:55 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Herdecke. Einsatzkräfte haben etwa 80 Menschen von einem manövrierunfähigen Ausflugsschiff auf der Ruhr bei Herdecke gerettet. Mit drei Booten sei das Schiff bei teils heftigem Wind in Richtung des rettenden Ufers gedrückt worden, erklärte die Feuerwehr am Freitag. Die Passagiere seien unverletzt geblieben, hieß es zu der gemeinsamen Aktion mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG).

Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug „Feuerwehr“ zu lesen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Nach Feuerwehrangaben hatte der Schiffsführer vor dem Eintreffen der Rettungskräfte am Donnerstagnachmittag versucht, das Schiff mit einem Tau am Ufer zu stabilisieren. Dabei sollen ihm tatkräftige Spaziergänger am Ufer geholfen haben. Allerdings sei das Schiff immer wieder von starken Winden vom Ufer weggedrückt worden.

Der Grund für die Manövrierunfähigkeit sei schnell gefunden worden. In der Schiffsschraube hatten sich Gummiteile verfangen, wie die Feuerwehr mitteilte. Diese seien entfernt worden, woraufhin das Schiff wieder startklar gewesen sei.

© dpa-infocom, dpa:220527-99-452823/3

Ihr Kommentar zum Thema

Feuerwehr und DLRG retten 80 Gäste von Ausflugsschiff

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha