NRW

Feuerwehr will Glutnester nach Waldbrand löschen

Brände

Mittwoch, 22. April 2020 - 10:15 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gummersbach. Nach einem großflächigen Waldbrand in Gummersbach und einem mittlerweile zweitägigen Einsatz will die Feuerwehr am Mittwoch letzte Glutnester löschen. Zwischen 80 und 100 Einsatzkräfte sollen dafür vor Ort sein, sagte ein Feuerwehrsprecher des Oberbergischen Kreises. Um an die Glutnester zu gelangen, müsse zunächst verbranntes Holz weggeräumt werden.

Rauch steigt über einem brennenden Waldstück bei Gummersbach auf. Foto: Berthold Stamm/dpa/Archivbild

Das Feuer war am Montagmittag ausgebrochen, etwa 35 Hektar Wald hatten in Flammen gestanden. Am Dienstag brachten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle. Hunderte Helfer sowie zwei Polizeihubschrauber mit Löschwassergefäßen und Flugfeld-Löschfahrzeugen vom Airport Köln/Bonn waren beteiligt. Glutnester seien durch starken Wind immer wieder entfacht worden.

Ein 24-Jähriger soll den Brand durch „leichtfertigen Umgang mit Feuer“ ausgelöst haben, wie es am Dienstag bei der Polizei hieß.

Ihr Kommentar zum Thema

Feuerwehr will Glutnester nach Waldbrand löschen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha