NRW

Feuerwehrhalle in Flammen: Löschfahrzeuge außer Dienst

Brände

Dienstag, 14. September 2021 - 09:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Olsberg. Zu einem Einsatz in eigener Sache ist die Feuerwehr in Olsberg im Hochsauerlandkreis ausgerückt. Ein Fahrzeug brannte aus noch ungeklärter Ursache am Montag, die sieben weiteren Löschfahrzeuge habe man noch aus der Halle fahren können, schilderte ein Sprecher am Dienstag. „Fünf von ihnen sind außer Dienst. Es ist nicht klar, ob sie zu retten sind oder es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden handelt“, sagte Sprecher Edgar Schmidt auf Anfrage. Nur zwei Kleinfahrzeuge seien aktuell weiter nutzbar. Zuvor hatte „bild.de“ berichtet.

Der Freiwilligen Feuerwehr seien ersatzweise drei Löschwagen aus der Umgebung bereitgestellt worden, um „den Grundschutz für die Stadt Olsberg sicherzustellen“, erläuterte Schmidt. Die Kripo habe zur Brandursache die Ermittlungen aufgenommen.

Auch die Schadenshöhe sei vollkommen offen. So bleibe zunächst ungewiss, ob die Halle einsturzgefährdet oder nach baulichen Maßnahmen weiter nutzbar sei. Derzeit bestehe ein Betretungsverbot, die Statik werde geprüft. Auch die Einsatzkleidung der 70 Feuerwehrleute könne womöglich nicht mehr genutzt werden, da sie anhaltend starker Hitze ausgesetzt gewesen sei. Mit Unterstützung benachbarter Feuerwehren hatten rund 100 Einsatzkräfte mit 18 Fahrzeugen gegen die Flammen gekämpft.

© dpa-infocom, dpa:210914-99-210308/2

Ihr Kommentar zum Thema

Feuerwehrhalle in Flammen: Löschfahrzeuge außer Dienst

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha