Feuerwehrleute aus NRW in Griechenland im Einsatz

dpa/lnw Bonn. Die nordrhein-westfälischen Feuerwehrleute, die zur Waldbrandbekämpfung nach Griechenland geflogen sind, sind am Mittwoch zum ersten Mal mit ihren Löschfahrzeugen im Einsatz gewesen. Dies sei etwa 50 Kilometer von Olympia im westlichen Teil der Halbinsel Peleponnes der Fall gewesen, sagte ein Sprecher der Feuwerwehr Bonn. Alle seien glücklicherweise wohlauf.

Das Waldbrandkontingent der Feuerwehrleute aus Nordrhein-Westfalen - 57 Helfer mit 19 Fahrzeugen - war am Dienstag in Griechenland eingetroffen. Die Mitglieder der Feuerwehren Bonn, Königswinter und Leverkusen hatten sich am Sonntagmorgen auf den Weg gemacht, um in Griechenland gegen die Waldbrände zu kämpfen.

© dpa-infocom, dpa:210811-99-806952/2