Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Finanzamt in Duisburg wegen Bombendrohung geräumt

Kriminalität

Mittwoch, 17. Juni 2020 - 11:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Die Polizei hat das Finanzamt Süd in Duisburg am Mittwochmorgen wegen einer Bombendrohung geräumt. Betroffen seien zwischen 70 und 80 Mitarbeiter, teilte eine Polizeisprecherin mit. Kurz vor neun Uhr hatte die Polizei eine Bombendrohung erhalten. „Die Polizei durchsucht derzeit das Gebäude und untersucht, was an der Drohung dran ist“, so die Sprecherin. Publikumsverkehr habe es an diesem Morgen coronabedingt nicht gegeben.

Ihr Kommentar zum Thema

Finanzamt in Duisburg wegen Bombendrohung geräumt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha