NRW

Fingerkuppe bei Auseinandersetzung abgetrennt

Notfälle

Montag, 2. November 2020 - 13:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hagen.

Bei einer Auseinandersetzung in Hagen hat sich ein 41-Jähriger den Finger so unglücklich in einer Wohnungstür eingeklemmt, dass die Kuppe abgetrennt worden ist. Rettungskräfte versorgten den Mann, wie die Polizei am Montag mitteilte. Demnach waren am Freitag mehrere Männer wegen Mietstreitigkeiten in einer Wohnung aufeinander losgegangen. Zwei der Männer seien dabei nach draußen gedrängt worden. Als sie versuchten, wieder in die Wohnung zu gelangen, sei die Tür zugehalten worden. Dabei wurde dann der Finger des 41-Jährigen eingeklemmt. Die Polizei geht nach eigenen Angaben von einem Unglück aus. Sie ermittelt wegen der Auseinandersetzung.

Ihr Kommentar zum Thema

Fingerkuppe bei Auseinandersetzung abgetrennt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha