NRW

Fliegerbombe: 1500 Menschen müssen Häuser verlassen

Notfälle

Montag, 28. August 2017 - 21:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum.

Wegen der Entschärfung eines Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg haben in Bochum am Montagabend etwa 1500 Menschen ihre Häuser verlassen müssen. Rund um den Fundort im Stadtteil Weitmar im Süden der Stadt legte die Feuerwehr einen Evakuierungsbereich von 250 Metern fest, wie ein Sprecher mitteilte. Der nahe Autobahnzubringer A448 war jedoch nicht betroffen. Wer nicht bei Freunden oder Verwandten unterkam, konnte auf ein Schulgebäude ausweichen. Die 250-Kilo-Bombe war am Nachmittag entdeckt worden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.