NRW

Flucht vor Polizei endet mit schwerem Verkehrsunfall

Kriminalität

Freitag, 15. Januar 2021 - 14:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen.

Blaulicht leuchtet an einem Einsatzfahrzeug. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Mit einem schweren Verkehrsunfall ist am Freitag in Essen die Flucht eines Autofahrers vor einer Polizeikontrolle geendet. Wie die Polizei mitteilte, war einer Streife sein Wagen aufgefallen. Als die Streife wendete, gab der Mann demnach Gas und fuhr davon. Auf seiner Flucht missachtete er mehrere Rot zeigende Ampeln. Schließlich verlor er die Kontrolle über den Wagen, prallte gegen ein Haus und gegen vier geparkte Autos. Bei dem Unfall wurde der Mann in dem Auto eingeklemmt. Mit vermutlich schweren Verletzungen kam er in ein Krankenhaus. Weil seine Identität zunächst unklar war, wurde der Rettungswagen von Beamten begleitet. Die Polizei will jetzt überprüfen, wem der Wagen gehört und ob die angebrachten Kennzeichen zu dem Auto gehören.

Ihr Kommentar zum Thema

Flucht vor Polizei endet mit schwerem Verkehrsunfall

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha