NRW

Flughafen Dortmund verzeichnet deutlich mehr Passagiere

Luftverkehr

Freitag, 7. September 2018 - 21:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Nordrhein-Westfalens drittgrößter Flughafen in Dortmund verzeichnet für die ersten acht Monate des laufenden Jahres ein deutliches Passagier-Plus. Mit rund 1,5 Millionen Passagieren nutzten von Januar bis August gut 14 Prozent mehr Fluggäste den Ruhrgebietsairport als im Vergleichszeitraum 2017, wie der Flughafen am Freitag mitteilte. Bis zum Jahresende werden 2,2 Millionen Passagiere angestrebt. Im Jahr 2017 waren es gut 2 Millionen.

Das Terminal des Flughafen Dortmund. Foto: Ina Fassbender/Archiv

Der Flughafen führt das Plus vor allem auf neue Verbindungen der ungarischen Billigfluggesellschaft Wizz Air zurück. Bereits beschlossen sei die Aufnahme von weiteren fünf Reisezielen bis Jahresende nach Tirana (Albanien), Wien (Österreich), Debrecen (Ungarn), Pristina (Kosovo) und Chisinau (Moldau).

Die Bezirksregierung Münster hatte kürzlich entschieden, dass der Flughafen seine Start- und Landezeiten nicht wie gewünscht in den späten Abend ausweiten darf. Allerdings sind bei Verspätungen Landeausnahmen bis 23.30 Uhr erlaubt; für verspätete Abflüge sind Ausnahmen bis 22.30 Uhr möglich. Vor diesem Hintergrund werde der Airport die Entscheidung der Bezirksregierung „akzeptieren und kein Rechtsmittel einlegen“, hieß es nun in der Flughafen-Mitteilung.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.