NRW

Football: ELF-Finale am 24. September 2023 in Duisburg

Freitag, 25. November 2022 - 10:26 Uhr

von dpa

© Gert Eggenberger/APA/dpa/Archivbild

„Damit steht der Sehnsuchtsort für alle Teams fest. Wir freuen uns, dass wir frühzeitig Klarheit schaffen konnten und die Gewissheit haben, dass auch das nächste Finale in einem herausragenden Rahmen stattfindet“, sagte ELF-Geschäftsführer Zeljko Karajica. Titelverteidiger sind die Vienna Vikings aus Wien.

Karte

Die europäische Profiliga startet im Juni 2023 mit 18 Teams aus zehn Nationen in ihre dritte Saison. Neu sind die Munich Ravens aus München, die Milano Seamen aus Italien, die Prague Lions aus Tschechien, die Fehervar Enthroners aus Ungarn, die Helvetic Guards aus der Schweiz und das Paris Football Team aus Frankreich.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Borussia Mönchengladbach hofft nach dem Fehlstart ins neue Jahr auf eine Trendwende. Bei einem weiteren Rückschlag am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Duell mit der TSG 1899 Hoffenheim droht dem Team von Fußball-Lehrer Daniel Farke der Sturz aus der oberen Bundesliga-Tabellenhälfte. Dennoch sieht Sportdirektor Roland Virkus keinen Grund zur Beunruhigung. „Natürlich tut das weh. Aber man sollte nun nicht alles über den Haufen werfen“, sagte der Sportdirektor am Donnerstag mit Bezug auf die beiden Niederlagen gegen Leverkusen (2:3) und in Augsburg (0:1).