NRW

Forscher wollen wissen: Radikalisiert der Islam?

Terrorismus

Donnerstag, 4. Januar 2018 - 08:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bielefeld/Osnabrück.

Die Radikalisierung junger gewaltbereiter Islamisten will eine neue Studie der Universitäten Bielefeld und Osnabrück untersuchen. Dabei gehe es vor allem um die Frage, ob junge Muslime aufgrund ihrer Religiosität besonders empfänglich sind für radikale Einstellungen und gewaltbereite Haltungen, oder ob die Religion für Islamisten ein Vorwand ist, Gewalttaten zu rechtfertigen, sagte der Osnabrücker Islamwissenschaftler Michael Kiefer. Für das Forschungsvorhaben wollen die Wissenschaftler Chats und Diskussionsforen in sozialen Netzwerken analysieren, aber auch Erfahrungen von Experten aus der Präventionsarbeit auswerten.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.