Fortuna-Coach lobt Mentaltrainer für Hilfe in Corona-Krise

dpa Düsseldorf. Fortuna Düsseldorfs Chefcoach Uwe Rösler schwört im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga auf die Hilfe eines Mentaltrainers. „Er hat Super-Arbeit geleistet, seitdem ich hier bin, speziell jetzt in der Corona-Zeit“, lobte der 51-Jährige im TV-Sender Sky den psychologischen Berater Axel Zehle. Dieser habe während der Zwangspause die Spieler mit Gesprächen unterstützt und den wichtigen Kontakt untereinander koordiniert. Zudem habe der 45 Jahre alte Zehle die Mannschaft gut auf den schwierigen Wiederbeginn der Liga in leeren Stadien und „auf den Druck, den wir haben im Abstiegskampf“, vorbereitet, sagte Rösler.

Fortuna-Coach lobt Mentaltrainer für Hilfe in Corona-Krise

Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler gibt vor der Partie ein Fernsehinterview. Foto: Marius Becker/dpa

Der Mentaltrainer ist seit 2010 für die Fortuna tätig. „Der Mann ist super und ich bin froh, dass wir ihn für nächstes Jahr wieder an den Verein binden konnten“, sagte Rösler vor dem vorletzten Saisonspiel gegen den FC Augsburg.