NRW

Frau bei Raubüberfall in Toilette eingesperrt

Kriminalität

Montag, 14. August 2017 - 12:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Herne.

Bei einem Raubüberfall auf eine Spielhalle ist eine Mitarbeiterin in Herne mit einer Schusswaffe bedroht und in der Toilette eingesperrt worden. Der Täter habe sich als Kunde ausgegeben und die Angestellte um den Schlüssel für die Toilette gebeten, teilte die Polizei am Montag mit. Als er sich später über das verschmutze WC beschwerte, begleitete ihn die Mitarbeiterin zum Toilettenraum. Dort forderte er mit gezückter Waffe die Kassenschlüssel, die die Frau aber nicht bei sich hatte. Daraufhin schloss er das Opfer am Freitag in der Toilette ein und verließ ohne Beute das Gebäude. Ein Kunde befreite die Mitarbeiterin.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.