NRW

Frau erstochen und in Teich versenkt: Prozessbeginn

Prozesse

Dienstag, 19. März 2019 - 01:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster. Ein Mann soll seine Ehefrau im Streit erstochen und die Leiche anschließend in einem Teich versenkt haben. Jetzt beginnt der Prozess.

Der Eingang des Landgerichts Münster. Foto: Marcel Kusch/Archiv

Drei Monate nach dem Fund einer Frauenleiche in einem Teich bei Heek im Münsterland beginnt heute vor dem Schwurgericht Münster der Prozess gegen einen 32-jährigen Mann. Der angeklagte Russe ist der Ehemann des Opfers. Laut Staatsanwaltschaft erstach er die Mutter seiner drei Kinder bereits im August 2018 während eines Streits. Anschließend soll er die Leiche in ein mit Steinen beschwertes Netz gewickelt und in einem Teich versenkt haben. Der tote Körper wurde schließlich erst im Dezember entdeckt. Die Anklage lautet auf Totschlag. Die Staatsanwaltschaft geht sogar davon aus, dass die Frau den Mann zuerst mit dem Messer bedroht hat.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.