Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Frau ruft um Hilfe für ihr Kind: Böse Falle

Kriminalität

Donnerstag, 4. Juni 2020 - 17:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hamm. Ein 25-Jähriger wollte in Hamm einer Frau zur Hilfe eilen, die auf einem Fußweg neben ihrem Kind kniete und verzweifelt schrie - und ging in eine heimtückische Falle. Als der junge Mann bei den beiden angekommen war, wurde er nämlich plötzlich von hinten auf den Kopf geschlagen, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. „Als er sich umdrehte, standen zwei Männer vor ihm, von denen einer unter Vorhalt eines Messers Geld forderte“, heißt es im Bericht. Der 25-Jährige warf sein Portemonnaie auf den Boden, die Männer flohen mit dem Bargeld. Die rund 40 Jahre alte Frau und das etwa fünfjährige Kind hatten sich da längst abgesetzt.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Die Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen im Umfeld des hinterlistigen Raubes vom Donnerstagmorgen gemacht haben. Alle vier Personen seien dunkelhäutig gewesen, die zwei Männer zwischen 25 und 35 Jahre alt. Ein Tatverdächtiger war den Angaben zufolge sehr groß, der andere komplett schwarz gekleidet.

Ihr Kommentar zum Thema

Frau ruft um Hilfe für ihr Kind: Böse Falle

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha