Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Frau stirbt nach Tagen in der Badewanne: Urteil erwartet

Prozesse

Dienstag, 6. Februar 2018 - 03:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster. Eine übergewichtige Frau klettert in die Badewanne und kommt nicht mehr heraus. Sie stirbt. Jetzt droht ihrem Verlobten das Gefängnis.

Eine Statue der Justitia. Foto: David Ebener/Archiv

Anzeige

Im Prozess um den qualvollen Badewannen-Tod einer übergewichtigen Frau soll heute das Urteil gesprochen werden. Angeklagt ist ein 59-jähriger Mann aus Beckum in Westfalen. Er soll zugelassen haben, dass seine Lebenspartnerin in der Wanne gestorben ist. Laut Anklage war die knapp 150 Kilo schwere Frau gestürzt und hatte sich nicht mehr aus der Badewanne befreien können. Sie soll im Juni 2017 nach rund zehn Tagen an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben sein. Die Anklage lautet auf Aussetzung mit Todesfolge. Vor der geplanten Urteilsverkündung müssen noch die Plädoyers gehalten werden.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige