NRW

Frau stürzt zwischen Waggons einer einfahrenden Straßenbahn

Notfälle

Freitag, 25. September 2020 - 15:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbol

Eine Frau ist in Köln zwischen die Waggons einer einfahrenden Straßenbahn gestürzt und schwer verletzt worden. Nach Angaben von Zeugen ging die 63-Jährige am Donnerstagabend „stark schwankend“ entlang einer Haltestelle in der Kölner Innenstadt. Dabei sei sie mit dem Kopf gegen eine fahrende Bahn geprallt. „Durch die Wucht des Aufpralls drehte sie sich um die eigene Achse und fiel zwischen die ersten beiden Wagons des Gleisfahrzeugs“, erklärte die Polizei. Zeugen zogen die Frau sofort aus dem Gleisbett. Ihr rechter Arm blieb aber zwischen Bahnsteig und Straßenbahn eingeklemmt, bis die Bahn stillstand. Rettungskräfte brachten sie mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Ihr Kommentar zum Thema

Frau stürzt zwischen Waggons einer einfahrenden Straßenbahn

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha