NRW

Frau tödlich verletzt: Lebensgefährte als Tatverdächtiger

Kriminalität

Samstag, 23. Januar 2021 - 11:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Herford. Nach dem gewaltsamen Tod einer 42-jährigen Frau in Herford hat die Polizei am Freitag ihren Lebensgefährten als Tatverdächtigen festgenommen. Laut gemeinsamer Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei hatten Passanten die Frau am Mittag schwer verletzt auf einem Gehweg gefunden. Sie starb später im Krankenhaus. Da die Art der Verletzungen auf ein Tötungsdelikt hinwiesen, hatte eine Mordkommission die Ermittlungen übernommen. Zeugenaussagen führten die Beamten zu dem 36 Jahre alten Lebensgefährten der Frau.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210123-99-139501/2

Ihr Kommentar zum Thema

Frau tödlich verletzt: Lebensgefährte als Tatverdächtiger

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha