NRW

Frau vor Augen der Kinder erstochen: Vater vor Gericht

Prozesse

Donnerstag, 17. Juni 2021 - 02:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Ein Familienvater soll in Düsseldorf seine Frau erstochen haben - vor den Augen der Kinder. Erst wenige Stunden vor der Tat war das Jugendamt in der Wohnung des Paares.

Eine Statue der Justitia mit einer Waage und einem Schwert in ihren Händen. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Ein Familienvater soll in Düsseldorf seine Ehefrau vor den Augen der gemeinsamen Kinder erstochen haben. Ab heute muss sich der 35-jährige Iraker wegen Mordes vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten. Laut Anklage hatte sich die gleichaltrige Ehefrau von ihm trennen wollen und ihm dies auch gesagt.

Die Tat hatte sich am 17. Dezember vergangenen Jahres ereignet. Die Familie war mit sechs Kindern Anfang 2016 als Flüchtlingsfamilie aus dem Irak nach Deutschland gekommen, wie das Gericht mitteilte. Das Jugendamt habe die Spannungen in der Familie gekannt und Vertreter des Amtes seien noch wenige Stunden vor der Tat in der Wohnung der Familie gewesen.

© dpa-infocom, dpa:210616-99-21750/2

Ihr Kommentar zum Thema

Frau vor Augen der Kinder erstochen: Vater vor Gericht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha