NRW

Frauen verdienen etwa 21 Prozent weniger Geld als Männer

Gesellschaft

Donnerstag, 14. Mai 2020 - 14:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Frauen in Nordrhein-Westfalen haben im vergangenen Jahr durchschnittlich rund 21 Prozent weniger Geld verdient als Männer. Ihr durchschnittlicher Bruttoverdienst pro Stunde lag bei 17,36 Euro, bei den Männern waren es 21,90 Euro, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. In den vergangenen dreizehn Jahren habe sich der Verdienstunterschied damit um drei Prozent verringert.

Der Unterschied ist bei Vollzeitjobs ausgeprägter als bei Teilzeitbeschäftigungen, außerdem ist er je nach Tätigkeit sehr unterschiedlich. Am größten sind die Unterschiede demnach in Führungspositionen.

Ihr Kommentar zum Thema

Frauen verdienen etwa 21 Prozent weniger Geld als Männer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha