NRW

Frauenfußball-Länderspiel in Münster ohne Zuschauer

Fußball

Freitag, 13. März 2020 - 13:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Münster. Das erste Heimspiel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft in diesem Jahr findet ohne Fans im Stadion statt. Für die EM-Qualifikationspartie gegen Irland am 11. April (16.00 Uhr/ZDF) in Münster seien keine Zuschauerinnen und Zuschauer zugelassen, teilte der Deutsche Fußball-Bund am Freitag mit.

Darüber habe die Stadt Münster den DFB informiert. „Die Entscheidung erfolgte aufgrund einer verbindlichen Vorgabe der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen. Damit soll die weitere Ausbreitung des Coronavirus' verlangsamt werden“, hieß es in der Mitteilung.

In der EM-Qualifikation führt die DFB-Elf ihre Gruppe mit vier Siegen aus vier Spielen und 31:0 Toren souverän an. Beim Algarve-Cup in Portugal hatte die Auswahl von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg in der vergangenen Woche mit zwei Siegen das Endspiel erreicht. Doch wegen der Rückreise von Gegner Italien musste das für Mittwochabend angesetzte Finale abgesagt werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Frauenfußball-Länderspiel in Münster ohne Zuschauer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha