Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Fregatte „Nordrhein-Westfalen“ wird in Dienst gestellt

Verteidigung

Mittwoch, 10. Juni 2020 - 02:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Wilhelmshaven.

Die Schirmmütze eines Marineoffiziers. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild

Die Marine stellt am heutigen Mittwoch im niedersächsischen Wilhelmshaven eine neue Fregatte mit dem Namen „Nordrhein-Westfalen“ in Dienst. Die rund 150 Meter lange Fregatte kommt mit einer deutlich kleineren Stammbesatzung als das Vorgängerschiff aus und kann bis zu zwei Jahre im Einsatzgebiet bleiben, ohne für größere Wartungsarbeiten nach Deutschland zurückkehren zu müssen. Das militärische Zeremoniell am Marinestützpunkt Wilhelmshaven fällt wegen der Corona-Beschränkungen deutlich kleiner aus als geplant. Zu den Gästen gehört auch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU).

Ihr Kommentar zum Thema

Fregatte „Nordrhein-Westfalen“ wird in Dienst gestellt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha