Freundin soll 24-Jährigen lebensgefährlich verletzt haben

dpa/lnw Bonn. Die Bonner Polizei hat eine 22-Jährige festgenommen, die ihren Freund lebensgefährlich verletzt haben soll. Beamte fanden am frühen Donnerstagmorgen den 24 Jahre alten Mann vor der Wohnung des Paares, teilte die Polizei mit. Er sei von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden. Zuvor hatten in der Nacht mehrere Anrufer die Polizei wegen eines Streits in der Wohnung alarmiert. Die 22-Jährige wurde vor Ort festgenommen. Sie habe nicht versucht, zu flüchten, sagte ein Polizeisprecher. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf.

Freundin soll 24-Jährigen lebensgefährlich verletzt haben

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild

Laut Ermittlern ergaben sich bei der 22-Jährigen Hinweise auf eine mögliche psychische Erkrankung. Ein Richter erließ am Donnerstagnachmittag einen vorläufigen Unterbringungsbefehl wegen versuchten Mordes, wie es in einer Mitteilung der Polizei hieß.