NRW

Früheres Wachhaus auf Petersberg wird Besucherzentrum

Geschichte

Donnerstag, 31. Januar 2019 - 02:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Königswinter. Als Gästehaus der Bundesregierung hat das Hotel auf dem Petersberg im Siebengebirge bei Bonn ausgedient. Aber das Wachhaus unterhalb des historischen Anwesens auf dem Berg bekommt eine neue Aufgabe.

Früheres Wachhaus auf Petersberg wird Besucherzentrum. Foto: Henning Kaiser/Archiv

Im früheren Gästehaus der Bundesregierung auf dem Petersberg logierten in der Bonner Republik die Staatsgäste. Nun soll das einstige Quartier der Wachleute unterhalb des heutigen Hotels zum Besucher- und Informationszentrum werden. Heute stellt die NRW-Stiftung vor Ort die Pläne vor. Die NRW-Stiftung wird für einen symbolischen Preis das einstige Wachhaus von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben übernehmen. In dem 160 Quadratmeter großen Zweckbau soll über die Historie des Orts informiert werden. Aus dem Bundeshaushalt gibt es einen Zuschuss von 300 000 Euro zu den Gesamtkosten von 750 000 Euro. 2020 soll das Zentrum fertig sein.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.