NRW

Frühlingswetter legt in Nordrhein-Westfalen eine Pause ein

Wetter

Dienstag, 2. April 2019 - 08:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Offenbach. Das Frühlingswetter verabschiedet sich am Dienstag nach und nach aus Nordrhein-Westfalen. Ist es in Ostwestfalen zunächst noch heiter, so ziehen von Südwesten aus am Vormittag Wolken auf, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mitteilte. Die Wolken bringen erste Schauer und Gewitter mit. Mit 13 bis 17 Grad bleibt es allerdings noch recht angenehm, bevor es am Mittwoch merklich abkühlt. Bei Wolken und schauerartigem Regen werden dann nur noch maximal 12 Grad erreicht. Ganz ähnlich sieht es auch am Donnerstag aus.

Eine Passantin geht mit ihrem Regenschirm eine Straße entlang. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Freundlicheres Wetter versprechen die Meteorologen für den Freitag: Es wird bei ansteigenden Temperaturen wieder meist trocken und heiter - nur in Ostwestfalen ist noch etwas Regen möglich.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.