Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Führerscheinlos Rettungsgasse blockiert: Auto beschlagnahmt

Polizei

Freitag, 6. September 2019 - 16:46 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Er hatte keinen Führerschein, sein Handy am Ohr und blockierte eine Rettungsgasse auf der A4 bei Bergisch Gladbach: Am Ende beschlagnahmte die Polizei das Auto des 28 Jahre alten Mannes aus Kürten. Gut zwei Wochen nach diesem Vorfall hat ein Richter die Sicherstellung des Wagens jetzt bestätigt, wie die Polizei Köln am Freitag mitteilte.

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archivbild

Demnach war der Mann zunächst aufgefallen, weil er telefonierend die Rettungsgasse blockierte. Als er den Beamten sagte, dass er keinen Führerschein habe und dennoch weiter Auto fahren werde, konfiszierten die Beamten den Ford Fiesta an Ort und Stelle.

Ihr Kommentar zum Thema

Führerscheinlos Rettungsgasse blockiert: Auto beschlagnahmt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha