NRW

Fünf Terrorverdächtige in Untersuchungshaft

Terrorismus

Mittwoch, 15. April 2020 - 20:20 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Karlsruhe. Nach der Aushebung einer mutmaßlichen islamistischen Terrorzelle befinden sich alle fünf Verdächtigen in Untersuchungshaft. Der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs (BGH) erließ am Mittwoch Haftbefehl gegen die Männer zwischen 24 und 32 Jahren, wie ein Sprecher der Bundesanwaltschaft am Abend mitteilte. Die mutmaßlichen Islamisten waren dazu eigens nach Karlsruhe gebracht worden.

Ein Wagen der Polizei und Polizisten stehen im Bundesgerichtshof (BGH). Foto: Uli Deck/dpa

Den fünf Tadschiken wird vorgeworfen, im Auftrag der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) Anschläge in Deutschland geplant zu haben. Als mögliche Ziele soll die Gruppe einen Islamkritiker und US-Luftwaffenstützpunkte ausgespäht haben. Vier der Männer waren am Morgen in Nordrhein-Westfalen festgenommen worden. Der fünfte Mann saß schon vorher in U-Haft. Die Bundesanwaltschaft hatte trotzdem einen neuen Haftbefehl erwirkt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.