NRW

Fünf Verletzte bei Auffahrunfall im Kreis Coesfeld

Unfälle

Samstag, 19. Dezember 2020 - 09:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Lüdinghausen. Bei einem Auffahrunfall in Lüdinghausen (Kreis Coesfeld) sind fünf Menschen verletzt worden, darunter ein Kleinkind. Eine 66-Jährige wollte mit ihrem Wagen auf ein Grundstück einbiegen, wie die Polizei mitteilte. Wegen des Gegenverkehrs habe sie aber komplett abbremsen müssen. Ein 71 Jahre alter Mann fuhr daraufhin am Freitagnachmittag mit seinem Auto in den Wagen einer 35-Jährigen, die noch rechtzeitig gebremst hatte, und schob ihn auf das Fahrzeug der 66-Jährigen.

Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ leuchtet am Eingangsbereich der Polizeistation. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Neben dem Unfallverursacher und seiner Beifahrerin wurden auch die 35-Jährige und ihre zweijährige Tochter verletzt. Die 66-Jährige erlitt den Angaben zufolge ebenfalls Verletzungen. Rettungswagen brachten sie in Kliniken. Die Schwere der Verletzungen war zunächst unklar.

Ihr Kommentar zum Thema

Fünf Verletzte bei Auffahrunfall im Kreis Coesfeld

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha