Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Fünf Verletzte nach Explosion: Mordkommission ermittelt

Notfälle

Mittwoch, 18. September 2019 - 14:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster.

Feuerwehrleute löschen ein brennendes Fachwerkhaus. In dem Gebäude war es zuvor zu einer Explosion gekommen. Foto: Bernd Thissen

Nach der Gasexplosion in einem Haus in Münster hat sich die Zahl der Verletzten auf fünf erhöht. Nach Polizeiangaben vom Mittwoch wurden die beiden Bewohnerinnen schwer sowie drei Polizisten leicht verletzt. Ein Amtstierarzt schläferte zudem zwei Pferde ein, die durch die Explosion verletzt worden waren. Die Ermittler richteten eine Mordkommission ein, da die beiden Frauen die Explosion am Morgen laut Staatsanwaltschaft offenbar in Suizidabsicht auslösten - und dabei den Tod Unbeteiligter in Kauf genommen haben sollen.

Ihr Kommentar zum Thema

Fünf Verletzte nach Explosion: Mordkommission ermittelt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha