NRW

Fußball-Bundesligist Köln bindet auch Lempere langfristig

Fußball

Mittwoch, 13. Mai 2020 - 17:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat innerhalb weniger Tage das dritte Eigengewächs langfristig gebunden. Nach dem bereits zum Bundesliga-Stammspieler aufgestiegenen Außenverteidiger Noah Katterbach (19/Vertrag bis 2024) und Innenverteidiger Robert Voloder (19/2023) unterschieb nun auch Tim Lemperle. Der 18-Jährige, der auf der offensiven Außenbahn spielt, erhielt einen Profi-Vertrag bis 2023 mit einer Option auf ein weiteres Jahr. Lemperle war bereits im Winter-Trainingslager der Profis dabei gewesen und hatte im Test gegen den belgischen Erstligisten Sporting Charleroi ein Tor erzielt.

„Tim hat großes Entwicklungspotenzial, das sieht man in jedem Training“, sagte Trainer Markus Gisdol: „Er ist schnell, gut im Eins-gegen-Eins und hat ein sehr gutes Dribbling. Wir sind überzeugt davon, dass er sich im Profi-Bereich etablieren wird.“ U18-Nationalspieler Lemperle ist in Frankfurt am Main geboren und kam 2017 vom FSV Mainz 05 nach Köln.

Ihr Kommentar zum Thema

Fußball-Bundesligist Köln bindet auch Lempere langfristig

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha