NRW

Fußgänger auf Bundesstraße erfasst und tödlich verletzt

Unfälle

Sonntag, 13. Mai 2018 - 10:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Warendorf.

Ein Fußgänger ist bei einem Unfall auf einer Bundesstraße in der Nähe von Warendorf ums Leben gekommen. Der 20-Jährige war in der Nacht auf Sonntag auf der Bundesstraße 475 bei Vohren von einem Kleintransporter erfasst worden, wie die Polizei mitteilte. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Warum der junge Mann zu Fuß auf der Bundesstraße unterwegs war, blieb zunächst unklar.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.