NRW

Fußgänger in Duisburg angefahren und tödlich verletzt

Unfälle

Mittwoch, 1. Mai 2019 - 11:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg.

Ein Krankenwagen im Einsatz. Foto: Arno Burgi/Archivbild

Ein 35 Jahre alter Fußgänger ist in Duisburg angefahren und tödlich verletzt worden. Der Mann sei am Dienstagabend mitten auf einer Straße gelaufen, sodass er einem Autofahrer im Kurvenbereich entgegen kam, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Der 45-jährige Fahrer habe nicht mehr bremsen können. Der Fußgänger erlitt beim Zusammenstoß schwere Kopfverletzungen. Reanimationsversuche eines Notarzts waren erfolglos. Der 35-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Warum der Mann auf der Fahrbahn lief, war noch unklar. Die Polizei ermittelt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.