NRW

GEW: Geplanter Schul-Sonderweg in Solingen „vorbildlich“

Kommunen

Dienstag, 3. November 2020 - 09:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Solingen. Die Lehrergewerkschaft GEW hat die Planung der Stadt Solingen, ab diesem Mittwoch die Hälfte der Schüler online zu unterrichten, als „vorbildlich“ begrüßt. „Das ist verantwortungsvolles Handeln der Stadt Solingen. Gut ist, dass es nicht zu Schulschließungen kommt“, sagte die Landesvorsitzende Maike Finnern der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. Auch das Verfahren sei angesichts der Corona-Pandemie vorbildlich, die Stadt habe sich zuvor mit den Solinger Schulleitungen beraten.

Ein Stuhl steht in einem leeren Klassenzimmer auf einem Tisch. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Die bergische Stadt warte aber noch auf die Zustimmung aus dem Schulministerium. „Die Landesregierung drückt sich vor der Verantwortung“, kritisierte Finnern. Solingen will die Klassenstärken in den weiterführenden Schulen angesichts anhaltend hoher Corona-Neuinfektionen halbieren und die Hälfte der Schüler digital unterrichten. Bis Ende November sollen wechselweise 50 Prozent einer Klasse im Präsenz-, die andere Hälfte daheim im Distanzunterricht lernen. Ausgenommen sind Grund- und Förderschulen sowie die Abschlussklassen der Sekundarstufen I und II. Ziel sei es, die insgesamt rund 20 000 Schüler vor einer Schulschließung zu bewahren.

Einem Stadtsprecher zufolge zeigen viele Kommunen Interesse an dem geplanten Solinger Weg. Laut „Rheinischer Post“ (Dienstag) denkt auch Krefeld über dieses Modell nach. Aus dem Ministerium hatte es am Montag geheißen, Solingen sei nach derzeitigen Erkenntnissen der Landesregierung ein Einzelfall.

Ihr Kommentar zum Thema

GEW: Geplanter Schul-Sonderweg in Solingen „vorbildlich“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha