NRW

Gäste geimpft und getestet: Polizei löst Hochzeitsparty auf

Gesellschaft

Montag, 26. April 2021 - 17:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Coesfeld. Die Gäste gaben an, sie seien alle geimpft oder frisch getestet: Die Polizei hat dennoch eine Hochzeitsfeier in Coesfeld mit 20 Erwachsenen und mehreren Kindern aufgelöst.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

Wie die Behörde am Montag mitteilte, hatten sich am Samstag Zeugen gemeldet: Mehrere geschmückte Gartenstühle standen auf dem Grundstück, Stehtische auf dem Bürgersteig. „Ein weiterer Tisch mit Süßigkeiten und Getränken für Kinder war auf dem Gehweg aufgebaut.“ Keine spontane Gratulation, sondern ein geplantes Fest, so die Polizei.

Als sie die Gäste zur Rede stellte, gaben alle Personen an, „dass man sich im Vorfeld durchaus Gedanken zu der Feier gemacht habe“, teilte die Behörde mit. Die älteren Gäste seien bereits geimpft, hieß es vor Ort. Zudem hätten sich alle Gäste am Vortag einem „Bürgertest“ unterzogen. Verboten sind Feiern dennoch. Das jähe Ende: Ordnungswidrigkeits-Anzeigen gegen alle Anwesenden.

© dpa-infocom, dpa:210426-99-361209/2

Ihr Kommentar zum Thema

Gäste geimpft und getestet: Polizei löst Hochzeitsparty auf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha