NRW

Gang verwechselt: 71-Jährige fährt in Supermarkt

Unfälle

Montag, 21. Mai 2018 - 10:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Warburg.

Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Eine 71-Jährige ist mit ihrem Auto in die Scheibe eines Warburger Supermarktes gefahren. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Frau wollte am Sonntag vor dem Supermarkt in eine Parklücke fahren und hatte dabei Rückwärts- und Vorwärtsgang ihres Wagens verwechselt. Das Auto krachte in die Fensterscheibe und beschädigte einige Regale. Die Frau erlitt einen Schock. Die Polizei schätzt den Schaden auf 15 000 Euro.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.