Gas tritt in Schlachtbetrieb aus: mehr als 20 Verletzte

dpa/lnw Oer-Erkenschwick.

Gas tritt in Schlachtbetrieb aus: mehr als 20 Verletzte

Ein Löschfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht ist zu sehen. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Mehr als 20 Menschen haben am Montag bei einem Gasaustritt in einer Fleischvermarktungsbetrieb in Oer-Erkenschwick Atemwegsreizungen erlitten. Einige von ihnen mussten ins Krankenhaus, wie eine Polizeisprecherin sagte. Das Gas war am Montagmorgen aus zunächst unbekannten Gründen auf dem Gelände des Schlachtbetriebs ausgetreten. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Zunächst stand noch nicht fest, wo genau auf dem Gelände des Fleischvermarkters das Gas ausströmte, hieß es bei der Polizei. Zuerst hatte die „Bildzeitung“ berichtet.