NRW

Gasleck in Essener Innenstadt bremst Verkehr aus

Notfälle

Donnerstag, 24. Mai 2018 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Eine undichte Gasleitung bremst in der Innenstadt von Essen seit Donnerstagmorgen den Verkehr aus. Weil unter einer großen Kreuzung ein Leck abgedichtet werden muss, hat die Polizei die vielbefahrene Kreuzung am Rheinischen Platz abgesperrt. Auch zwei dort liegende U-Bahnhöfe sind sicherheitshalber gesperrt, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Der U-Bahn-Verkehr ruhe derzeit. Die Stadt bittet den Bereich weiträumig zu umfahren.

Ein Band mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". Foto: Patrick Seeger/Archiv

Ein Bautrupp der Stadtwerke rückte laut Feuerwehr mit einem Bagger aus. In den kommenden Stunden muss nun das Leck in der großen unterirdischen Erdgasleitung gefunden und abgedichtet werden.

Bei Wartungsarbeiten an einer Ampel hatten Techniker Gasgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr eingeschaltet. Diese stellte bei Messungen in den Gaskanälen hohe Konzentrationen austretenden Gases fest und sperrten den Bereich ab.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.