NRW

Gastgewerbe: Deutlich niedrigerer Umsatz im Februar

Gastgewerbe

Dienstag, 27. April 2021 - 08:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Das nordrhein-westfälische Gastgewerbe hat im Februar deutlich weniger Umsätze erwirtschaftet als im Vorjahresmonat. Unter Berücksichtigung der Preisentwicklung verzeichneten die Betriebe ein reales Umsatzminus von 66,1 Prozent. Das teilte das Statistische Landesamt am Dienstag in Düsseldorf mit. Besonders hoch war der Umsatzverlust dabei in der Beherbergung. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat war der Umsatz im Februar 2021 real 81,8 Prozent niedriger.

Zahlreiche Euro-Banknoten liegen auf einem Tisch. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Die Gastronomieunternehmen verzeichneten um 59,3 Prozent niedrigere Umsätze als ein Jahr zuvor. Ein Umsatzplus (29,3 Prozent) konnten innerhalb der Branche lediglich Campingplätze verbuchen. Die Zahl der Beschäftigten im Gastgewerbe verringerte sich im Vergleich zu Februar 2020 um 28,3 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:210427-99-367358/2

Ihr Kommentar zum Thema

Gastgewerbe: Deutlich niedrigerer Umsatz im Februar

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha