NRW

Gastronomie: Gewerkschaft beklagt fehlende digitale Lösung

Gastgewerbe

Freitag, 21. Mai 2021 - 13:36 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Zur Öffnung der Gastronomie in Teilen von Nordrhein-Westfalen beklagt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) das Fehlen einer einheitlichen Erfassung der Gäste-Daten. „Es gibt zwar vereinzelt in einigen Kommunen und Landkreisen Apps für die digitale Erfassung. Aber das ist ein Flickenteppich“, sagte der NRW-Landesvorsitzende der NGG, Mohamed Boudih, am Freitag in Dortmund. Die Zettelwirtschaft aus dem vergangenen Jahr dürfe sich nicht wiederholen. „Die Politik aber hat es nicht geschafft, da bis heute eine landesweit einheitliche Lösung zum Infektionsschutz vorzugeben.“ Obwohl klar gewesen sei, dass jetzt irgendwann der Zeitpunkt komme, wo wieder geöffnet werde, meinte Boudih.

© dpa-infocom, dpa:210521-99-690986/2

Ihr Kommentar zum Thema

Gastronomie: Gewerkschaft beklagt fehlende digitale Lösung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha