NRW

Gebauer: Auch getestete Kinder zu Klassenfahrten zulassen

Landtag

Mittwoch, 29. September 2021 - 10:57 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Herne. Nicht nur vollständig geimpfte und genesene, sondern auch negativ auf das Coronavirus getestete Schulkinder müssen zu Klassenfahrten zugelassen werden. Darauf hat Nordrhein-Westfalens Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Mittwoch im Fachausschuss des Düsseldorfer Landtags hingewiesen. Eine Begrenzung nur auf Geimpfte und Genesene sei „nicht zulässig“. Diese Regelung sei an allen Schulen anzuwenden, so das alle Schülerinnen und Schüler bei anstehenden Fahrten wüssten, „dass sie willkommen sind“.

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) spricht während einer Pressekonferenz. Foto: David Young/dpa/Archivbild

Insgesamt zeigten die Infektions- und Quarantänezahlen, dass der Präsenzunterricht im Klassenraum in NRW weiter zu verantworten sei, bilanzierte Gebauer. Dereit sei keine Schule im Land vollständig wegen Corona geschlossen. Der Anteil der Schüler und Lehrkräfte, die wegen der Pandemie nicht am Präsenzunterricht teilnehmen könnten, liege unter einem Prozent.

Noch vor den am 11. Oktober beginnenden Herbstferien würden die Schulen und Eltern informiert, wie es danach mit dem Unterricht weitergehe - unter anderem mit der Maskenpflicht, sagte Gebauer. Die AfD forderte, die Maskenpflicht nach den Herbstferien aufzuheben.

© dpa-infocom, dpa:210929-99-409190/2

Ihr Kommentar zum Thema

Gebauer: Auch getestete Kinder zu Klassenfahrten zulassen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha