NRW

Gefährliche Fahrweise: Faustschläge auf Parkplatz

Verkehr

Montag, 18. Mai 2020 - 15:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bielefeld. Überholen trotz Gegenverkehrs, Linienbus beim Abbiegen geschnitten und fast im Graben gelandet: In Bielefeld hat am Wochenende ein Autofahrer (45) mit seiner Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer aufgeschreckt. Ein 20-Jähriger nahm laut Mitteilung der Polizei von Montag die Verfolgung bis zu einem Supermarktparkplatz auf und rief die Polizei. Weil er Alkohol oder Drogen vermutete, wollte der Zeuge dem Bielefelder den Autoschlüssel wegnehmen. Dabei kam es zu einer Rangelei und der 20-Jährige wurde durch Faustschläge ins Gesicht verletzt.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Alkohol- oder Drogentest fiel aber negativ aus. Dennoch bekam der 45-Jährige Anzeigen wegen Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Er sagte den Beamten, nicht auffällig gefahren zu sein. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen des Vorfalls am Samstag.

Ihr Kommentar zum Thema

Gefährliche Fahrweise: Faustschläge auf Parkplatz

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha