NRW

Geflüchtete Ukrainerin vergewaltigt? Prozess beginnt

Prozesse

Dienstag, 12. Juli 2022 - 15:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Eine junge Frau flüchtet nach Kriegsausbruch aus der Ukraine nach Deutschland, wird auf einem Schiff am Rhein untergebracht. Dort soll sie zweimal vergewaltigt worden sein. Nun kommt der Fall vor Gericht.

Ein Aktenstapel liegt in einem Gerichtssaal auf dem Richtertisch. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Nach den mutmaßlichen Vergewaltigungen einer jungen Ukrainerin hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen zwei 27 und 38 Jahre alte Männer erhoben. Der Prozess gegen die beiden Angeklagten beginne am 10. August, sagte eine Sprecherin des Düsseldorfer Landgerichts am Dienstag. Zuvor hatte die „Rheinische Post“ berichtet.

Die 18-Jährige war nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine nach Deutschland geflüchtet und auf einem Hotelschiff, das in Düsseldorf am Rheinufer lag, untergebracht worden. Dort sollen die beiden Männer am 6. März nacheinander über sie hergefallen sein. Beide Angeklagte hätten sich zum Tatvorwurf bislang nicht eingelassen.

© dpa-infocom, dpa:220712-99-996041/3

Ihr Kommentar zum Thema

Geflüchtete Ukrainerin vergewaltigt? Prozess beginnt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha