NRW

Geld verzockt: Mann wollte Spielautomaten aufbrechen

Kriminalität

Montag, 29. Januar 2018 - 15:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Aachen.

Aus Frust über sein Pech beim Automatenspiel hat ein Mann in Aachen versucht, sich das Geld mit brachialer Gewalt zurück zu holen. Der 47-Jährige habe mit Hämmern, Beil und Schraubendreher versucht, den Spielautomaten in einer Gaststätte aufzubrechen, um seine Verluste wett zu machen - laut Polizeimitteilung jedoch ohne Erfolg. Der Wirt der Gaststätte wurde aufmerksam und rief die Polizei. In der Gaststätte trafen die Beamten am Samstag auch die Frau des glücklosen Spielers an. Sie sei über die verzockten Beträge so erbost gewesen, dass sie ihren Mann auf Wiederbeschaffung gedrängt habe, so die Polizei. Wie viel Geld das Pärchen beim Glückspiel verloren hatte, wurde nicht bekannt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.